RSS

Der richtige Härtegrad von Matratzen

Beim optimalen Härtegrad einer Matratze spielen viele Faktoren eine Rolle

Für einen gesunden Schlaf ist es wichtig, rund ums Thema Bett, Matratze und Bettwaren auch die Individualität des Schläfers zu berücksichtigen. Das gilt auch für die Wahl des optimalen Härtegrades der Matratze. Generell werden Matratzen in den vier verschiedenen Härtegraden weich, mittel, fest und hart angeboten. Darüber hinaus können Matratzen auch aus vielen unterschiedlichen Materialien hergestellt worden sein, die ebenfalls eine zusätzliche Rolle dabei spielen, für wen so eine Matratze am besten geeignet ist.

Zunächst einmal ist das Körpergewicht des Schläfers zu beachten

Generell kann bei der Wahl des passenden Härtegrades einer Matratze als grober Richtwert das Körpergewicht des Schläfers zugrunde gelegt werden. Für Menschen mit einem Gewicht von bis zu  45 kg Gewicht wird dann eine weiche, bis zu 80 kg eine mittlere, bis zu 120 kg eine feste und darüber hinaus für alle Menschen, die noch schwerer sind, eine harte Matratze als optimal empfohlen. Nur das Körpergewicht ist aber nicht der einzige individuelle Faktor bei der Wahl des Härtegrades der Matratze, es gibt noch zusätzliche Dinge, denen man Beachtung schenken sollte.

Auch der Schlaftyp ist entscheidend

Die meisten Menschen, nämlich mehr als 60 %, schlafen bevorzugt auf der Seite. Mit ungefähr 20 % liegen die Rückenschläfer dann an zweiter Stelle und über 10 % aller Menschen liegen im Schlaf bevorzugt auf dem Bauch, wechseln dabei allerdings oft auch zwischendurch vorübergehend in die Seitenlage. Inzwischen wurden von vielen verschiedenen Herstellern für diese Schlaftypen sehr unterschiedliche Matratzentypen aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Latex, Kaltschaum und Federkern entwickelt, die je nach Schlaftyp mehr oder weniger gut geeignet sein können und auch in verschiedenen Härtegraden angeboten werden.

Testen ist vor der Kaufentscheidung wichtig

Auf der Matratze in seinem Bett verbringt man viele Stunden seines Lebens. Die richtige Wahl kann deshalb entscheidend dafür sein, ob man sich erholt und gesund oder sogar krank fühlen kann. Deshalb sollte man vor dem Kauf einer neuen Matratze auch immer testen, wie bequem man darauf liegt, ganz unabhängig davon, um welchen Härtegrad und um welches Material es sich bei dieser Matratze handelt. Auch beim Onlinekauf ist deshalb die Möglichkeit des Umtausches in ein anderes Modell bei der Kaufentscheidung wichtig. Deshalb lassen sie sich beraten wie bei der Matratze Union. Denn wer sich richtig beraten läßt kauft richtig und spart sich so eine Umtausch oder gar einen absoluten Fehlkauf.

Bildquelle – istock – Night – Deklofenak