RSS

Sind Holzbetten massiv?

Holz wird gerne zum Bau von Betten verwendet. Und das zu Recht. Holz ist ein zuverlässiges Material. Leider werden auch Holzprodukte, die nicht aus Echtholz bestehen, als solche zum Verkauf angeboten. Daher empfiehlt es sich das Material genau zu prüfen, dann machen Sie mit einem Bett aus echtem Holz nichts falsch.

Holz als Material

Holz ist eines der wichtigsten Materialien in der Möbelindustrie. Ob Bettgestell oder Couchtisch aus Holz. Der Werkstoff ist sehr gefragt. Aufgrund seiner Stabilität und der schönen Optik ist es ein beliebter Rohstoff zur Herstellung von Einrichtungsgegenständen. Fußböden aus Hartholz bieten beispielsweise eine hohe Abriebfestigkeit. Edelhölzer werden gerne aufgrund ihrer ansprechenden Maserung verarbeitet. Möbel aus Echtholz überzeugen also nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihre Beständigkeit. Zudem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff und ein Naturprodukt. Unbehandeltes Holz schadet daher nicht der Gesundheit, da es keine giftigen Dämpfe abgibt.

Holzbetten: Ein ewiges Werk

Qualitatives Holz ist also ein massives Material, aus dem sich stabile Betten bauen lassen. Grundsätzlich sind Möbel, die Sie beim Zimmerer bestellen, haltbarer als solche, die aus dem Kaufhaus stammen. Ein Holzbett kann daher durchaus einige Jahrzehnte überstehen, wenn Sie beim Kauf Wert auf hochwertiges Material und handwerkliche Qualität legen. Ein gutes Gestell zahlt sich im Laufe der Jahre aus. Denn nur Lattenrost und Matratze müssen nach einiger Zeit neu angeschafft werden. Auch Wasserbettsysteme lassen sich problemlos in jeden beliebigen Bettrahmen eingliedern. Bei einer Umstellung auf Wassermatratzen müssten Sie das massive Bettgestell also nicht ausmustern. Zudem lassen sich massive Möbel im Falle eines Umzugs auch leicht wieder ab-und aufbauen.